Umweltverträglichkeitsstudien

Umweltvertraeglichkeitsstudien

Auf der Ebene der Raumordnung und bei zahlreichen Vorhaben von entsprechender Größe ist eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) durchzuführen. Als Grundlage hierfür erarbeiten wir die Umweltverträglichkeitsstudie (UVS), in der entsprechend dem UVP-Gesetz für die verschiedenen Schutzgüter eine Bestandsanalyse vorgenommen und für das jeweilige Vorhaben die Erheblichkeit der Umweltauswirkungen ermittelt wird (Risikobewertung). Dabei werden unterschiedliche Planungsvarianten geprüft und in einer Rangreihung gegenübergestellt. Im Raumordnungs- oder Zulassungsverfahren bereiten wir Screening- oder Scoping-Termine vor und stellen die Umweltverträglichkeitsstudie bei Bedarf an Erörterungsterminen vor.

 

Referenzen:

  • B 521 Ortsumgehung Altenstadt (UVS)
  • K 15 Ortsumgehung Schaidt (UVS)
  • B 10  - 4 streifiger Ausbau, Lückenschluss Abschnitt Rinnthal bis Queichhambach (UVS)
  • Flughafen Frankfurt-Hahn Startbahnverlängerung (UVS)
  • A 643, 6-streifiger Ausbau zwischen AK-Schierstein und AD-Mainz (UVS)
  • Rheinbrücke bei Bingen (UVS)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.